Navigation
Malteser Lörzweiler

50 Jahr-Feier

Festgottesdienst 03. Mai 2015

Mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche hatte der Festtag begonnen. Pfarrer Isaac Kochinamkary begrüßte die Malteser mit ihrem Leitsatz "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen". Gemeinsam mit dem katholischen Kirchenchor wurde der Gottesdienst gestaltet.

Im Anschluss gab es für alle Besucher des Gottesdienstes einen Umtrunk vor der Kirche, bei dem sich Gäste und Gemeindemitglieder intensiv austauschten.

 

Rund 140 geladene Gäste versammelten sich im Anschluss in der Hohberghalle. Nach einem historischen Rückblick und Ausblick durch Alexander Kessel, sprach der Landrat Claus Schick seinen Dank den Helfern und Aktiven der Malteser für 50 Jahre aktiven Dienst aus. Besonderes Augenmerk wurde auf den gerade beendeten Einsatz beim Brand im Essenheimer Humuswerk gelenkt und nochmals durch den Stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspektor Michael März zusammengefasst. Er dankte den Mitgliedern der Malteser Lörzweiler, die vier Tage die Einsatzkräfte versorgten und mit ihrer Versorgungsstelle den ruhenden Pol im Einsatzgeschehen bildeten.
Dr. Michael d Frens, Diözesanleiter der Malteser gratulierte und würdigte die Arbeit der Lörzweiler Malteser als eine lebendige und vielseitig Gruppe.
Ortsbürgermeister Michael Christ, der mit Norbert Kessel, Hiltrud Dietrich, Gerd Eugen Groben, Helma Lang, Karl Wetzel und Klaus Becker zu den Gründungsmitgliedern gehörte, dankte im Namen der Ortsgemeinde, sowie Jürgen Kehr von der Verbandsgemeinde und Nikola Neig für die Lörzweiler Ortsvereine  für die vielen Einsätzen in der Gemeinde, ob beim Weinfest, beim Familienwandertag, den 72- Stunden Aktionen, Seniorenfahrten und vielen anderen Terminen. Besonders gewürdigt wurde die Kinder- und Jugendarbeit der Malteser.
Musikalisch wurde der Nachmittag  durch das Bläserquartett Bernward Lang mit seinen Söhnen Adrian, David und Julian abgerundet. Die vier Musiker zeigten zur Begeisterung der Gäste ihr Können.

Nach dem akademischen Teil wurde für die Gäste eine kleine Weinbergsrundfahrt organisiert. Bei einem Zwischenstopp am Rhein konnten die Gäste aus Eich, dem Odenwald und aus Obertshausen den Blick bis nach Hause genießen. Der Jubiläumstag wurde dann in der Malteserhalle bei Kaffee und Kuchen beendet.

Artikel in der Allgemeinen Zeitung vom 07.05.2015

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE44 3706 0193 4001 1550 46  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX